Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zeugenaufruf! Ein Unfall
Fünf Verdächtige In der Steinbreite/Davenstedt

    Hannover (ots) - Sonntagmorgen gegen 01:55 Uhr ist ein mit fünf Personen besetztes Auto an der Straße In der Steinbreite durch einen Gartenzaun gefahren. Wer von den alkoholisierten Insassen das Fahrzeug geführt hat, ist bislang unklar. Nach bisherigen Erkenntnissen wurden Anwohner durch lauten Krach, Motorengeräusche und von durchdrehenden Reifen geweckt. Im Vorgarten eines Wohnhauses fanden sie dann einen verunfallten VW Golf. Eine 19-jährige Frau flüchtete zu Fuß vom Unfallort. Zwei Männer im Alter von 23 und 25 Jahren und eine 22-jährige Frau konnten von herbeigeeilten Zeugen bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden. Aufgrund der Spurenlage hatten die Fahrzeuginsassen offensichtlich zuvor die Straße In der Steinbreite, aus Richtung Geveker Kamp kommend, befahren.  Beim Einbiegen in den Kreideweg kam das Auto dann nach Links von der Fahrbahn ab und prallte gegen ein Verkehrsschild. Danach schleuderte es nach rechts, durchbrach einen etwa zwei Meter hohen Holzzaun, prallte gegen eine dahinterliegende Maschendrahtumzäunung und kam dann zum Stehen. Vermutlich versuchte der Fahrer noch vergeblich den Wagen zurückzusetzen und wegzufahren. Das Auto war jedoch nicht mehr fahrbereit. Insgesamt entstand ein Sachschaden von zirka 5.000 Euro. Im Rahmen der Fahndung trafen die Beamten dann auf die zuvor geflohene 19-Jährige und den 26-jährigen Fahrzeughalter. Alle fünf Personen bestritten, Fahrzeugführer gewesen zu sein. Da sie alkoholisiert waren und bislang nicht feststeht, wer den Unfall verursacht hat, wurden den Fünf auf der Wache der Polizeiinspektion West Blutproben entnommen. Gegen sie wurden Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Trunkenheit im Verkehr eingeleitet. Darüber hinaus müssen sich der Fahrzeughalter und die 19-jährige Frau wegen des Verdachts des unerlaubten Entfernens vom Unfallort verantworten.  Außerdem sind beide Frauen nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis, sodass Strafanzeigen wegen des Verdachts auf Fahrens ohne Fahrerlaubnis gegen sie eingeleitet wurden. Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zum Geschehen oder dem Fahrzeugführer geben können, sich bei der Polizeiinspektion West unter der Telefonnummer 0511 109-3920 zu melden./zz, st


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Christine Zeitz
Telefon: 0511/109 1044
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: