Polizeidirektion Hannover

POL-H: 11-Jähriger stürzt aus acht Metern Hägenstraße
Anderten

    Hannover (ots) - Ein 11-Jähriger ist heute Nachmittag gegen 16:45 Uhr in einem Freizeitpark an der Hägenstraße aus bislang ungeklärter Ursache aus acht Metern in die Tiefe gestürzt. Der Junge ist mit schwersten Verletzungen in ein Krankenhaus gekommen. Bisherigen Ermittlungen zufolge war der Junge mit zwei Freunden auf einem sogenannten Kinderhochseil-Parcours unterwegs. Hierbei werden die Kinder mit bestimmten Sicherheitsvorkehrungen ausgestattet. Aus zurzeit nicht geklärten Gründen stürzte der Junge, der aus Region Hannover stammt, aus etwa acht Metern zu Boden. Er war nach dem Unfall ansprechbar und kam sofort in ein Krankenhaus. Dort wurden schwerste Knochenbrüche diagnostiziert, eine Lebensgefahr soll nicht bestehen. Momentan laufen die Ermittlungen nach der Ursache des Sturzes. /bod


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Olaf Bode
Telefon: 0511 -109 -1042
Fax: 0511 -109 -1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: