Polizeidirektion Hannover

POL-H: Nachtrag zur Erstmeldung Schwerer Verkehrsunfall Bundesautobahn (BAB) 2 / Lauenau

Hannover (ots) - Nachtrag zur Erstmeldung Schwerer Verkehrsunfall Bundesautobahn (BAB) 2 / Lauenau Wie bereits berichtet, ist es heute Morgen auf der BAB 2 gegen 08:00 Uhr zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem mehrere Personen tödlich verletzt worden sind. Nach bisherigen Erkenntnissen geriet ein Richtung Dortmund fahrender LKW ins Schlingern und kollidierte zunächst mit einem PKW. Im weiteren Verlauf durchbrach er die Mittelschutzplanke und geriet in den Autobahngegenverkehr Richtung Berlin. Hier soll es zu einem Zusammenstoß mit fünf weiteren Fahrzeugen gekommen sein. Zur Zeit ist von drei Toten auszugehen. Der LKW-Fahrer hat den Unfall nach bisherigen Erkenntnissen schwer verletzt überlebt. Die BAB 2 Richtung Berlin ist voll gesperrt. In Fahrtrichtung Dortmund verläuft der Verkehr einspurig. Auf beiden Seiten gibt es einen Stau von zirka sechs Kilometern./st, zz ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Hannover Martina Stern Telefon: 0511 - 109 - 1045 Fax: 0511 - 109 - 1040 E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/ Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: