Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zeugenaufruf! Busfahrer bedroht Hannoversche Straße
Marienwerder

    Hannover (ots) - Zeugenaufruf!

    Busfahrer bedroht Hannoversche Straße / Marienwerder

    Am vergangenen Freitag ist ein Busfahrer an der Hannoverschen Straße in Marienwerder während seiner Fahrt gegen 23:45 Uhr von einem bislang Unbekannten mit einem Messer bedroht worden. An der Haltestelle Garbsen / Planetenring stieg eine Gruppe von zirka 20 Personen in den Bus der Linie 420. Als diese zu Rauchen begannen, forderte der Busfahrer sie auf, das zu unterlassen. Daraufhin wurde der 35-Jährige beleidigt und anschließend von einem Gruppenmitglied bedroht, indem ihm ein Messer an den Hals gehalten und er aufgefordert worden ist, die Fahrt fortzusetzen. An der Stadtgrenze zwischen Garbsen und Hannover-Marienwerder musste der 35-jährige Fahrer den Bus anhalten. Die gesamte Gruppe entfernte sich dann in unbekannte Richtung. Der Haupttäter - südländisches Aussehen - ist zirka 17 bis 18 Jahre alt, ungefähr 1,70 Meter groß, dick und war dunkel bekleidet. Die Polizei bittet nun Zeugen, die Hinweise geben könnten, sich mit der Polizeiinspektion Garbsen unter Telefon 05131 701-4515 in Verbindung zu setzen./st, zz


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Martina Stern
Telefon: 0511 - 109    - 1045
Fax: 0511 - 109    - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: