Polizeidirektion Hannover

POL-H: Gemeinsame Presseinformation der Staatsanwaltschaft Hannover und der Polizeidirektion Hannover Rauschgifthändler festgenommen Hildesheimer Straße
Südstadt

    Hannover (ots) - Gestern Mittag haben Beamte des Zentralen Kriminaldienstes im Rahmen eines bereits seit mehreren Monaten andauernden Ermittlungsverfahrens wegen gewerbsmäßigen Handeltreibens mit Betäubungsmitteln gegen 14:00 Uhr vier Personen in der Innenstadt festgenommen. Ein 29 Jahre alter Mann ist heute in Untersuchungshaft gekommen. Seit Oktober letzten Jahres richteten die Beamten ihre Ermittlungen gegen den 29-Jähriger aus Hannover, der aus seiner Wohnung an der Göttinger Chaussee Handel mit Marihuana betreiben soll. Im Rahmen der Ermittlungen verdichteten sich die Erkenntnisse, dass der Mann dabei aus einem Restaurant an der Hildesheimer Straße beliefert wurde. Gestern Mittag erschien der 29-Jährige in Begleitung eines 30-Jährigen an dem Restaurant. Kurz nach seinem Eintreten betrat eine 22-Jährige mit einer Plastiktüte ebenfalls die Gaststätte. Als der Mann kurz darauf das Restaurant mit der Plastiktüte wieder verließ und gemeinsam mit seinem Begleiter wegfahren wollte, griffen die Fahnder zu. In der Tüte befanden sich 570 Gramm Marihuana. Bei den anschließenden Durchsuchungen wurden in der Wohnung an der Göttinger Chaussee noch weitere rund 180 Gramm Marihuana und 20 Gramm Kokain aufgefunden. Im Restaurant stellten die Ermittler eine Feinwaage und Verpackungsmaterial sicher. Die Ermittler nahmen den im Restaurant befindlichen 23-jährigen Gastronom, die Frau und die beiden weiteren Männer fest. Die drei Personen wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen aufgrund fehlender Haftgründe entlassen. Der 29-Jährige kam heute nach der Vorführung vor dem Haftrichter in Untersuchungshaft. Die vier Tatverdächtigen müssen sich jetzt wegen gewerbsmäßigen Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringen Mengen verantworten. /bu, bod


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Öffentlichkeitsarbeit
Thomas Buchheit
Telefon: +49 (0)511 / 109-1041
Fax: +49 (0)511 / 109-1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: