Polizeidirektion Hannover

POL-H: Ungewöhnlicher Wohnungszugang Laatzen-Rethen

    Hannover (ots) - Gestern Mittag hat ein Anwohner in Laatzen-Rethen einen vermeintlichen Einbrecher beim Einsteigen in ein Fenster beobachtet und die Polizei alarmiert. Tatsächlich hat es sich um einen Mieter gehandelt, der auf ungewöhnliche Weise in seine Wohung geklettert war. Der 19-jähriger Bürger staunte nicht schlecht, als er einen Unbekannten durch ein Fenster in ein Rethener Wohnhaus einsteigen sah. Da ihm dies verdächtig vorkam, verständigte der Zeuge die Polizei. Beamte des Kommissariates Laatzen waren schnell vor Ort und kontrollierten das Gebäude. Die Streifenbesatzung stellte noch im Haus den mutmaßlichen Einbrecher. Jedoch stellte sich schnell heraus, dass hier der gleichaltrige Wohnungsmieter aktiv geworden war. Der Heranwachsende hatte sich versehentlich ausgeschlossen und sah keine andere Möglichkeit, als auf diesem Wege in sein Appartement zurück zu kehren. Dem aufmerksamen Zeugen dankten die Polizisten am Einsatzort für sein Engagement; letztlich hätte es sich auch um einen echten Einbruch handeln können. /bod, kah


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Olaf Bode
Telefon: 0511 -109 -1042
Fax: 0511 -109 -1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: