Polizeidirektion Hannover

POL-H: 68-Jähriger tödlich verunglückt Bundesautobahn (BAB) 2 / Garbsen

Hannover (ots) - 68-Jähriger tödlich verunglückt Bundesautobahn (BAB) 2 / Garbsen Heute Morgen ist ein PKW-Fahrer gegen 08:50 Uhr auf der BAB 2 Richtung Berlin tödlich verunglückt. Nach bisherigen Erkenntnissen verlor der 68 Jahre Fahrer eines Opel Omega in Höhe der Raststätte Garbsen die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Mann streifte zunächst mit der linken Fahrzeugseite die Mittelschutzplanke, schleuderte nach rechts und prallte unter das Heck eines niederländischen Sattelzugaufliegers, der die rechte Fahrspur benutzte. Bei dem Opelfahrer konnte durch den Notarzt nur noch der Tod festgestellt werden. Der 43-jährige LKW-Fahrer blieb unverletzt. Eine krankheitsbedingte Unfallursache ist nicht auszuschließen. Die Ermittlungen dauern an. Es entstand Sachschaden von rund 8.000 Euro. Die Autobahn in Fahrtrichtung Berlin wurde von kurz nach 09:00 Uhr bis zirka 11:00 Uhr komplett gesperrt; der Verkehr über die Raststätte umgeleitet./st, zz ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Hannover Martina Stern Telefon: 0511 - 109 - 1045 Fax: 0511 - 109 - 1040 E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/ Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: