Polizeidirektion Hannover

POL-H: Verkehrsdienst kontrolliert Busse Bundesautobahn (BAB) 2 / Lehrter See

Hannover (ots) - Beamte des Zentralen Verkehrsdienstes haben am letzten Freitag zwischen 13:00 Uhr und 19:30 Uhr an der Autobahn 2 Omnibusse kontrolliert. Acht Fahrzeuge wurden kontrolliert, an fünf davon wurden 19 Verstöße festgestellt. Auf der Rastanlage Lehrter See waren insgesamt 14 Beamte gemeinsam mit Kräften des Zolls im Einsatz. Im Laufe des Nachmittags und des frühen Abends wurden acht Busse kontrolliert. Während drei Fahrzeuge ohne Beanstandungen blieben, stellten die Einsatzkräfte an den restlichen Bussen insgesamt 19 Verstöße fest. Zur Sicherung der Ermittlungsverfahren wurden knapp 5000 Euro Sicherheitsleistungen vor Ort erhoben. In einem Omnibus aus Moldavien wurden rund 3400 Zigaretten beschlagnahmt und in der Folge gegen die beiden Fahrer Strafverfahren eingeleitet./lb ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Hannover Lars Beringer Telefon: 0511 -109 -1043 Fax: 0511 -109 -1040 E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/ Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: