Polizeidirektion Hannover

POL-H: Einbrecher schläft ein Burgstraße
Mitte

    Hannover (ots) - Ein 51 Jahre alter Einbrecher ist heute gegen 07:40 Uhr schlafend in einem Geschäft vom Ladenbetreiber aufgefunden worden. Wenig später nahmen ihn Polizeibeamte fest. Der Inhaber der Schneiderei staunte nicht schlecht, als er zur Arbeit kam und den 51-Jährigen in seinem Laden schlafen sah. Der Versuch den Mann zu wecken, schlug zunächst fehl. Wenige Minuten später konnten alarmierte Polizeibeamte den Einbrecher aus dem Tiefschlaf holen und ihn festnehmen. Er war zuvor gewaltsam durch ein Fenster in das Fachgeschäft eingedrungen, hatte bereits hochwertige Stoffe zusammen gerafft, sich ein eine 1500-Euro-Kaschmirjacke gehüllt und war dann eingeschlafen. Der 51-Jährige, der als Drogenkonsument bekannt ist, stand auch in diesem Fall augenscheinlich unter Rauschgifteinfluss. Bei ihm wurde auch eine Handtasche gefunden, die inzwischen einem Autoaufbruch der letzten Nacht zugeordnet werden konnte. Der Mann soll nun morgen einem Haftrichter vorgeführt werden./lb


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Lars Beringer
Telefon: 0511 -109 -1043
Fax: 0511 -109 -1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: