Polizeidirektion Hannover

POL-H: Mann bedroht Gerichtsvollzieher Bothfelder Straße
Isernhagen

    Hannover (ots) - Heute Morgen ist gegen 09:45 Uhr ein Gerichtsvollzieher an der Bothfelder Straße in Isernhagen von einem 42-Jährigen mit einer Waffe bedroht worden. Der Gerichtsvollzieher floh aus der Wohnung, der Täter wurde kurz darauf festgenommen. Der Gerichtsvollzieher klingelte bei dem 42-Jährigen an der Wohnungstür, um eine Pfändung zu vollziehen. Dieser verlor offensichtlich die Nerven aufgrund des Erscheinens und bedrohte den Justizbeamten mit einer Waffe. Der Gerichtsvollzieher floh unverrichteter Dinge aus der Wohnung und alarmierte die Polizei. Die erschien sogleich mit der Verhandlungsgruppe am Tatort und trat mit dem 42-Jährigen in Kontakt. Nach kurzen Gesprächen öffnete der aufgebrachte Mann selbständig die Wohnungstür und ließ sich gegen 11:45 Uhr widerstandslos festnehmen. Bei einer Durchsuchung der Wohnräume wurde eine Schreckschusspistole aufgefunden und sichergestellt. Zur Zeit wird der Mann zum Sachverhalt befragt. Da Hinweise auf eine Alkoholisierung des 42-Jährigen vorlagen, wurde ihm eine Blutprobe zur Feststellung des Alkoholisierungsgrades entnommen. Die Ermittlungen dauern an./pan


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Julia Panten
Telefon: 0511 - 109    - 1041
Fax: 0511 - 109    - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: