Polizeidirektion Hannover

POL-H: Verkehrsunfall mit zwei leichtverletzten Personen Bundesautobahn (BAB) 2 / Hannover

Hannover (ots) - Verkehrsunfall mit zwei leichtverletzten Personen Bundesautobahn (BAB) 2 / Hannover Heute Abend ist es auf der BAB 2, Richtungsfahrbahn Berlin, gegen 17:00 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit einem Sattelzug und einem PKW gekommen. Der 40-jährige Fahrer eines Sattelzuges befuhr die BAB 2 Richtung Berlin. Zwischen der Anschlussstelle Bothfeld und Lahe - in Höhe des Parkplatzes Varrelheide - musste er verkehrsbedingt (dichter Verkehr) anhalten. Die nachfolgende, 23-jährige Fahrerin eines Hyundai bemerkte die Situation zu spät, bremste ihren PKW noch ab und fuhr trotz eines versuchten Ausweichmanövers nach rechts auf den LKW auf. Während der 40-jährige Fahrer des Sattelzuges unverletzt blieb, zogen sich die 23-Jährige und ihre 17 Jahre alte Beifahrerin leichte Verletzungen zu. Lediglich die Hyundai-Fahrerin kam zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von rund 15.000 Euro. Wegen des Unfalls waren der Verzögerungsstreifen - in Höhe des Parkplatzes - und der Hauptfahrstreifen kurzfristig gesperrt. Hierdurch entstand ein Rückstau von circa drei Kilometern. Ab 18:00 Uhr gab es wieder freie Fahrt./st ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Hannover Martina Stern Telefon: 0511 - 109 - 1045 Fax: 0511 - 109 - 1040 E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/ Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: