Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zeugenaufruf! Fußgänger flüchtig Podbielskistraße
List

    Hannover (ots) - Ein bislang unbekannter Fußgänger hat gestern Abend gegen 18:30 Uhr die Podbielskistraße in Höhe der Stadtbahnhaltestelle "Lortzingstraße" trotz bevorrechtigtem Autoverkehr überquert. Hierbei ist es zu einem Auffahrunfall gekommen, bei dem sich eine schwangere Beifahrerin leicht verletzte. Ein 23-Jähriger war mit seinem Seat Ibiza auf der "Podbi" stadteinwärts unterwegs. An der Haltestelle "Lortzingstraße", die mittig der Fahrbahn verläuft, bemerkte er eine Frau an der Haltestelle, die über die Straße in Richtung eines am rechten Fahrbahnrand stehenden Mannes gestikulierte. Zeitgleich nährte sich eine Stadtbahn der Haltestelle. Der Mann schien daraufhin etwas zu antworten und begann, trotz Fahrzeugverkehr auf die Straße zu treten. Offensichtlich wollte auch er die Bahn erreichen. Um einen Zusammenstoß mit dem Fußgänger zu verhindern, bremste der 23-Jährige seinen Wagen bis zum Stillstand ab. Hinter ihm folgte ein 32 Jahre alter Fahrer mit einem VW Polo. Dieser bemerkte das Abbremsen zu spät und prallte auf das Heck des Seat. Dadurch verletzt sich seine 28-jährige schwangere Beifahrerin leicht und kam zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Währenddessen erreichte der Fußgänger die Stadtbahn der Linie 7 und fuhr stadteinwärts davon. Er war etwa 45 bis 50 Jahre alt, circa 1,80 bis 1,85 Meter groß und hatte längere, helle, nach hinten gekämmte Haare. Der vermutlich Deutsche trug eine Tüte und einen Regenschirm bei sich. Zeugen werden geben, sich beim Verkehrsunfalldienst unter 0511 109 - 1888 zu melden. /bod


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Olaf Bode
Telefon: 0511 -109 -1042
Fax: 0511 -109 -1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: