Polizeidirektion Hannover

POL-H: 24-Jährigen festgenommen

    Hannover (ots) - Gemeinsame Presseinformation der Staatsanwaltschaft Hannover und der Polizeidirektion Hannover

    Nachtragsmeldung zu der Presseinformation der Polizeidirektion Hannover vom 11.11.2007

    Unbekannter schießt in Restaurant

    Schulenburger Landstraße / Nordstadt Wie bereits berichtet hat am Samstagabend ein bisher unbekannter Mann gegen 22:00 Uhr in einem Restaurant an der Schulenburger Landstraße mit einem Schrotgewehr zweimal in die Wand und einmal in den Fernseher geschossen. Anwesende Personen sind dabei nicht verletzt worden. Der Mann konnte anschließend unerkannt flüchten. Im Rahmen der Ermittlungen fiel der dringende Tatverdacht schnell auf einen 24 Jahre alten Mann aus Hannover. Die Staatsanwaltschaft Hannover ordnete daraufhin zum Auffinden der Waffe sowie weiterer Beweismittel und der Festnahme des Tatverdächtigen die Durchsuchung der Wohnung an. Da der Mann der Polizei hinreichend bekannt ist, wurde das Spezialeinsatzkommando mit angefordert. In der letzten Nacht drangen die Beamten dann gegen 01:50 Uhr in die Wohnung an der Celler Straße ein und trafen auf den 24-Jährigen und seine 25-jährige Lebensgefährtin im Schlafzimmer. Der 24-Jährige ließ sich widerstandslos festnehmen. Bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung fanden die Ermittler zwar nicht die Schusswaffe vom letzten Wochenende, jedoch zufällig circa 12 Gramm Marihuana. Der 24-Jährige kam heute nach der Vorführung vor dem Haftrichter wegen versuchten Mordes in Untersuchungshaft. Die Ermittlungen dauern weiter an.

    In der Polizeiinspektion Ost wird zur Zeit ein separates Ermittlungsverfahren gegen den 34-jährigen Restaurantbetreiber aus der Schulenburger Landstraße wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz geführt. Am gestrigen Nachmittag durchsuchten gegen 16:45 Uhr die Beamten in diesem Zusammenhang das Lokal und die Wohnung des 34-Jährigen, sowie zwei weitere Kleingärten. Dabei fanden die Ermittler im Restaurant circa 3,5 Gramm Marihuana und eine scharfe Schusswaffe im Kaliber 9 Millimeter auf. Da eine erforderliche Erlaubnisurkunde nicht vorgelegt werden konnte, wurden Waffe und Drogen sichergestellt. Der 34-Jährige wurde kurzfristig vorläufig festgenommen und nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen. Er muss sich jetzt neben dem Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetzes auch wegen Verstoß gegen das Waffengesetz verantworten. /bu, pan


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Öffentlichkeitsarbeit
Thomas Buchheit
Telefon: +49 (0)511 / 109-1041
Fax: +49 (0)511 / 109-1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: