Polizeidirektion Hannover

POL-H: Schwerer Unfall unter Alkohol- und Drogeneinfluss Fenskestraße / Vahrenwald

Hannover (ots) - Mittwoch Abend ist es gegen 18:05 Uhr zu einem Verkehrsunfall an der Fenskestraße gekommen, bei dem ein 68-jähriger alkoholisierter Radfahrer schwer verletzt worden ist. Der 19-jährige Unfallverursacher stand unter Drogeneinfluss. Der 19-Jährige fuhr mit seinem Mazda auf der Fenskestraße in Richtung Melanchthonstraße und wollte in diese nach links abbiegen. Hierbei übersah er den bevorrechtigten Radfahrer, der auf der Melanchthonstraße Richtung Schulenburger Landstraße fuhr. Im Einmündungsbereich kam es zur Kollision, wodurch der 68-jährige Radfahrer auf die Fahrbahn stürzte und sich schwere Verletzungen zuzog. Bei der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass der Mazda-Fahrer unter dem Einfluss von Drogen und der Radfahrer unter Alkoholeinfluss stand. Der Radfahrer wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht, wo ihm durch einen Arzt eine Blutprobe entnommen wurde. Der 19-jährige wurde zur Polizeiwache gebracht, wo auch ihm eine Blutprobe zur Feststellung der Art und Menge des Drogenkonsums entnommen wurde. Weiterhin wurde der Führerschein beschlagnahmt. Gegen ihn wurden Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung sowie Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet. Der 68-Jährige muss sich wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten./pan,bu ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Hannover Julia Panten Telefon: 0511 - 109 - 1041 Fax: 0511 - 109 - 1040 E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/ Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: