Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zeugenaufruf! Spritztour endet auf dem Acker Bundesstraße (B) 65
Barsinghausen

Polizeiwagen und Mercedes

    Hannover (ots) - Zeugenaufruf!

    Spritztour endet auf dem Acker Bundesstraße (B) 65 / Barsinghausen

    Heute Morgen ist es im Bereich Barsinghausen gegen 07:00 Uhr zu einer Verfolgungsjagd gekommen, nachdem sich ein Mercedes in Wichtringhausen einer Verkehrskontrolle entzogen hat. Ein Streifenwagen des Polizeikommissariats Barsinghausen fiel in Wichtringhausen, in Höhe Anschlussstelle Bad Nenndorf, ein mit zwei männlichen Personen besetzter Mercedes-Benz auf. Das Fahrzeug kam aus Hannover und befand sich auf dem Weg in Richtung Autobahn. Die beiden Fahrzeuginsassen schienen beide erheblich jünger als 18 Jahre alt zu sein. Darüber hinaus war am Heck ein Unfallschaden erkennbar. Die Haltezeichen der Polizeibeamten wurden von dem Fahrer ignoriert. Stattdessen erhöhte er die Geschwindigkeit und brauste auf der Bundesstraße (B) 442 in Richtung Waltringhausen, Riehe, Kreuzriehe davon. Der Mercedesfahrer legte hierbei ein besonders rücksichtsloses Fahrverhalten an den Tag. Zeitweise waren Fußgänger und auch Kinder einer Gefährdung ausgesetzt, da selbst geschlossene Ortschaften mit über 100 Stundenkilometern durchfahren wurden. Letztlich endete die Fahrt der beiden Männer in Kreuzriehe auf einem Acker, nachdem der Daimler von der Fahrbahn abgekommen war. Während der Beifahrer im Auto sitzen blieb, flüchtete der Fahrer zunächst zu Fuß, konnte jedoch nach einer kurzen Verfolgung durch Polizeibeamte festgenommen werden.

    Nach bisherigen Erkenntnissen entwendeten der 15-jährige Fahrer und der 18-jährige Beifahrer - beide aus Bielefeld - den Daimler-Benz eines 79-Jährigen am gestrigen Abend in Bielefeld. Das Auto war dort unverschlossen und mit dem Fahrzeugschlüssel im Handschuhfach abgestellt gewesen. Eigenen Angaben zufolge wollte das Duo lediglich eine Spritztour nach Hannover unternehmen. Die beiden müssen sich nun wegen PKW-Diebstahls verantworten. Gegen den 15-Jährigen, bei dem ein Drogenschnelltest positiv verlief, wird darüber hinaus unter anderem wegen Straßenverkehrsgefährdung, Fahren unter Drogen, Fahren ohne Führerschein ermittelt. Insbesondere im Zusammenhang mit der von dem 15-Jährigen verursachten Gefährdungssituation bittet die Polizei nun Zeugen und potentielle Geschädigte, sich mit dem Polizeikommissariat in Barsinghausen unter der Telefonnummer 05105 523-115 in Verbindung zu setzen./st,lb

    Hinweis: Bilder zur Meldung finden Sie zum Download unter www.polizeipresse.de /pm/66841/polizeidirektion_hannover/?keygroup=bild


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Martina Stern
Telefon: 0511 - 109    - 1045
Fax: 0511 - 109    - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
5 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: