Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zeugenaufruf! Unbekannter kennt seinen Namen nicht Langenhagen

    Hannover (ots) - Ein unbekannter Mann befindet sich bereits seit dem 31. Oktober in einem Krankenhaus für psychisch Kranke in Langenhagen. Er gibt an, sich nicht an seinen Namen erinnern zu können und konnte bislang auch nicht identifiziert werden. Der Unbekannte sagt, er sei per Anhalter von Dortmund nach Hannover gefahren. Dort sei er nach einem Ladendiebstahl von der Polizei erkennungsdienstlich behandelt worden. Allerdings konnte man - wie inzwischen feststeht - seine Identität auf dem Weg nicht klären. Der etwa 40 Jahre alte Mann kann sich erinnern, in Münster gewohnt und später in Unna bei einem Zirkus gearbeitet zu haben. Dort sei er "Paul" genannt worden. Er ist circa 1,80 Meter groß und spricht mit einem leicht sächsischen Dialekt. Sein linker Oberschenkel weist außen eine lange Narbe auf. Da die Ermittler in Langenhagen nun befürchten, dass der Mann irgendwo im Bundesgebiet vermisst wird, bitten sie nun um eine bundesweite Streuung dieser Presseinformation. Mit der Veröffentlichung seines Fotos ist der Unbekannte einverstanden. Zeugen, die etwas zu seiner Identität sagen können, werden gebeten, sich beim Polizeikommissariat Langenhagen unter der Rufnummer 0511 109 - 4217 zu melden./lb, bu

    Hinweis: Dieser Pressemitteilung ist unter dem Link www.polizeipresse.de/pm/66841/polizeidirektion_hannover/?keygroup=bil d    ein Foto des Mannes im JPG-Format beigefügt!


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Lars Beringer
Telefon: 0511 -109 -1043
Fax: 0511 -109 -1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: