Polizeidirektion Hannover

POL-H: Lasterfahrer schwer verletzt Bundesuatobahn (A) 2
Wunstorf

    Hannover (ots) - Der 51 Jahre alte Fahrer eines Sattelzuges ist heute gegen 11:25 Uhr auf der A2 auf einen weiteren Lkw aufgefahren. Bei der Kollision wurde der Mann schwer verletzt. Nach bisherigen Erkenntnissen bemerkte der 51-Jährige ein Stauende in Richtung Dortmund kurz hinter der Anschlussstelle Wunstorf-Luthe zu spät und fuhr auf einen polnischen Mercedes-Sattelzug auf. Dabei wurde er schwer verletzt, so dass er mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden musste. Lebensgefahr besteht nach Aussage der Ärzte jedoch nicht. Ein Rückstau erreichte ein Länge von rund elf Kilometern. Die Situation normalisiert sich erst gegen 15:00 Uhr wieder./lb


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Lars Beringer
Telefon: 0511 -109 -1043
Fax: 0511 -109 -1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: