Polizeidirektion Hannover

POL-H: Tödlicher Verkehrsunfall auf der Bundesautobahn (BAB) 7 BAB 7
Anschlussstelle Anderten

    Hannover (ots) - Heute Morgen ist es gegen 06:25 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall auf der BAB 7 in Fahrtrichtung Hamburg gekommen. Ein 59-jähriger Motorradfahrer verstarb noch am Unfallort an seinen schweren Verletzungen. In Höhe der Anschlussstelle Anderten kam ein 59-jähriger Motorradfahrer aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und streifte die Schutzplanke. Hierdurch kippte der Motorradfahrer mit seinem Fahrzeug auf die linke Seite und rutschte auf den rechten Fahrstreifen zurück. Ein Ford Maverick, der gerade im Begriff war, vom mittleren auf den rechten Fahrstreifen zu wechseln, erfasste den am Boden rutschenden Motorradfahrer und sein Gefährt. Der 44-jährige Autofahrer aus Burgdorf lenkte nach links gegen, geriet ins Schleudern und stieß mit dem Heck gegen die Mittelschutzplanke. Anschließend schleuderte das Fahrzeug wieder nach rechts und blieb quer zur Fahrbahn auf dem rechten Fahr- und Standstreifen stehen. In diesem Augenblick kollidierte ein Audi mit dem auf dem mittleren Fahrstreifen liegenden Motorrad und schleuderte es nach links an den Fahrbahnrand. Hierbei geriet es in Brand. Der Audi schleuderte nach rechts. Hier stieß er frontal in die rechte Seite des Ford Maverick. Nur wenige Augenblicke zuvor hatten die drei Insassen ihr Fahrzeug fluchtartig verlassen. Der 59-jährige Motorradfahrer aus Schweden erlag noch am Unfallort seinen schweren Verletzungen. Die zwei 44-jährigen Ford-Insassen sowie die 17-jährige Mitfahrerin wurden leicht verletzt, wie auch der 32-jährige Audi-Fahrer. Das Motorrad erlitt Totalschaden. An dem Ford entstand ein Schaden von rund 25.000 Euro, an dem Audi von rund 20.000 Euro. Die Fahrbahn Richtung Hamburg musste komplett gesperrt werden. Durch eine Ableitung des Verkehrs über den Parallelfahrstreifen der Anschlussstelle Anderten kam es jedoch nur zu geringfügigen Beeinträchtigungen des Verkehrs./pan


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Julia Panten
Telefon: 0511 - 109    - 1041
Fax: 0511 - 109    - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: