Polizeidirektion Hannover

POL-H: Schutzengel an Bord Stichkanal / Linden

Hannover (ots) - Am 20.11.2007 hatte in den Mittagsstunden ein 18-jähriger Sportruderer im Stichkanal Linden viel Glück. Der Junge Mann stieß beim Training frontal mit einem leeren, 85 m langen Binnentankmotorschiff zusammen und fiel außenbords. Nur durch seine große Erfahrung im Wassersport konnte er sich vor der Schiffsschraube retten, indem er sich vom Rumpf des Tankers abstieß und wegtauchte. Wahrscheinlich trug der Ruderer "nur" Prellungen und Hautabschürfungen davon. Weitere ärztliche Untersuchungen stehen noch aus. Sein Sportgerät hatte nicht so viel Glück. Das circa 8000 Euro teure Rennruderboot wurde gänzlich zerstört. Dem Tankschiff und der Besatzung ist außer einem Schock nichts wiederfahren./pan ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Hannover Julia Panten Telefon: 0511 - 109 - 1041 Fax: 0511 - 109 - 1040 E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/ Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: