Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zwei Polizeibeamte nach Widerstand verletzt An der Windmühle / Bennigsen

Hannover (ots) - Samstag Abend ist es gegen 21:40 Uhr zu einer Schlägerei zwischen insgesamt vier zum Teil noch jugendlichen Männern gekommen. Bei der anschließenden Festnahme von zwei Tätern griffen beide unvermittelt die eingesetzten Beamten an und verletzten sie. Bei der Sachverhaltsaufnahme stellte sich heraus, dass einer der beiden Tatverdächtigen die beiden Geschädigten mit einem Messer bedroht und anschließend auch verletzt haben soll. Die Waffe wurde auf Verlangen durch einen 19-Jährigen Beschuldigten an die Ermittler übergeben. Bei der anschließenden Personalienfeststellung und Festnahme leistete er jedoch erheblichen Widerstand. Er schlug und trat gegen die Beamten und verletzte hierdurch eine 34-jährige Polizeibeamtin an Hand und Bein. Der 17-jährige Mittäter brachte unterdessen einen 38-jährigen Ermittler zu Fall. Der stieß mit dem Kopf gegen den Streifenwagen und zog sich eine große Kopfplatzwunde zu. Erst durch hinzugeeilte Unterstützungskräfte konnten die Angreifer unter Kontrolle gebracht und festgenommen werden. Ein 20-jähriger Geschädigter hatte durch den Angriff mit dem Messer eine Schnittwunde am Bein erlitten. Er, sowie die beiden Polizeibeamten, wurden in ein Krankenhaus gebracht. Bei den beiden Beschuldigten wurde eine Blutprobe angeordnet. Auch hier wehrten sich beide gegen die Maßnahmen. Anschließend verblieben die alkoholisierten Täter im polizeilichen Gewahrsam./pan ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Hannover Julia Panten Telefon: 0511 - 109 - 1041 Fax: 0511 - 109 - 1040 E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/ Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: