Polizeidirektion Hannover

POL-H: Betrunkener von Stadtbahn erfasst Erich-Panitz-Straße / Laatzen

Hannover (ots) - Heute Morgen, gegen 06:15 Uhr ist ein 18-jähriger Mann an der Erich-Panitz-Straße von einer Straßenbahn erfasst und schwer verletzt worden. Ein 55-jähriger Straßenbahnführer der Linie 1 fuhr auf der Erich-Panitz-Straße von der Haltestelle Laatzen in Richtung Haltestelle Rethener Winkel. Kurz hinter dem Kastanienweg bemerkte er etwas auf dem Gleisbett und setzte unverzüglich eine Notbremsung ein. Erst dann bemerkte er, dass es sich um eine männliche Person handelte. Der 18-Jährige hatte sich offensichtlich im betrunkenen Zustand auf das Gleisbett gesetzt und wurde nun von der Bahn etwa sieben Meter weit mitgeschleift. Er erlitt durch den Zusammenprall mit der Straßenbahn schwere Kopfverletzungen und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Dort wurde ihm auch eine Blutprobe entnommen. Der Straßenbahnfahrer erlitt einen Schock, mitfahrende Straßenbahninsassen wurden nicht verletzt. Während der Unfallaufnahme wurde der Verkehr im Bereich der Unfallstelle erheblich beeinträchtigt. Zeugen des Verkehrsunfalls werden gebeten sich unter der Telefonnummer 0511 109-4315, beim Polizeikommissariat Laatzen zu melden. / hol, st ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Hannover Petra Holzhausen Telefon: 0511 - 109 - 1044 Fax: 0511 - 109 - 1040 E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/ Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: