Polizeidirektion Hannover

POL-H: Nachtragsmeldung zu unserer Presseinformation von gestern: 21 Personen auf Ladefläche transportiert Bundesautobahn (BAB) 2 / Tank- und Rastanlage Garbsen-Nord

Hannover (ots) - Tatverdächtiger vor Haftrichter Wie bereits berichtet, war vorgestern Abend ein Sattelzug aus Litauen an der Tank- und Rastanlage Garbsen-Nord angehalten und kontrolliert worden. Dabei waren auf der Ladefläche 21 Personen zum Vorschein gekommen, die zunächst zusammen mit dem 43 Jahre alten Fahrer festgenommen wurden. Gestern Abend hatten die Menschen einen Asylantrag gestellt. Inzwischen sind 20 Flüchtlinge zur Zentralen Anlaufstelle für Asylbewerber (ZASt) nach Braunschweig gebracht worden. Ein 26 Jahre alter Mann befindet sich noch in einem hannoverschen Krankenhaus. Unterdessen wird die Vorführung beim Haftrichter in Neustadt für den 43-jährigen Fahrer des Sattelzuges vorbereitet./lb ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Hannover Lars Beringer Telefon: 0511 -109 -1043 Fax: 0511 -109 -1040 E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/ Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: