Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zeugenaufruf! Mazdafahrerin lebensgefährlich verletzt Landstraße 391 / Barsinghausen

Hannover (ots) - Zeugenaufruf! Mazdafahrerin lebensgefährlich verletzt Landstraße 391 / Barsinghausen Gestern Abend ist auf der Landstraße 391, Richtung Egestorf gegen 21:30 Uhr ein Mazda mit einem Feuerwehrfahrzeug kollidiert. Die 44 Jahre alte Mazdafahrerin erlitt hierbei lebensgefährliche Verletzungen. Die 44-Jährige befuhr die Siegfried-Lehmann-Straße in Richtung Egestorfer Straße. An der Kreuzung Siegfried-Lehmann-Straße / Hannoversche Straße / Hinterkampstraße / Egestorfer Straße soll sie - Zeugenaussagen zufolge - das Rotlicht für ihre Fahrtrichtung missachtet haben. Ein von links aus der Hannoverschen Straße kommendes, mit sechs Personen besetztes Feuerwehrfahrzeug fuhr laut Angaben des Fahrers bei Grünlicht in den Kreuzungsbereich und kollidierte mit dem Mazda. Der PKW wurde an der linken Fahrzeugseite getroffen und seitlich in den Einmündungsbereich der Hinterkampstraße hineingeschoben. Die 44-Jährige, die aus ihrem Auto befreit werden musste, erlitt bei dem Zusammenstoß eine schwere Kopfverletzung und wurde zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus transportiert. Der 36-jährige Fahrer und die fünf weiteren Insassen des Feuerwehrfahrzeugs blieben unverletzt. Die Polizei bittet nun Zeugen, sich mit dem Verkehrsunfalldienst unter der Telefonnummer 0511 109-1888 in Verbindung zu setzen. Die Bitte richtet sich insbesondere an diejenigen Autofahrer, die auf dem Linksabbiegerfahrstreifen neben der Frau gewartet haben und die Autofahrer, die in der Gegenrichtung gestanden haben./st,lb ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Hannover Martina Stern Telefon: 0511 - 109 - 1045 Fax: 0511 - 109 - 1040 E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/ Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: