Polizei Hamburg

POL-HH: 170717-5. Verkehrsunfall mit zwei schwer verletzten Fußgängern - Unfallverursacher stellt sich

Hamburg (ots) - Unfallzeit: 16.07.2017, 01:30 Uhr Unfallort: Hamburg-Groß Flottbek, Adickestraße

Bei einem Verkehrsunfall sind am frühen Sonntagmorgen zwei Fußgänger schwer verletzt worden. Der Unfallfahrer flüchtete vom Tatort (vgl. Pressemitteilung 170716-3.).

Der 30-jährige Deutsche, der sich im Verlauf der Unfallaufnahme bei den Einsatzkräften gemeldet und sich als Mieter und Beifahrer des Unfallfahrzeugs zu erkennen geben hatte, erschien heute gegen 11:30 Uhr am Polizeikommissariat 25 und räumte gegenüber den Beamten ein, das Unfallfahrzeug selbst gefahren zu sein.

Er muss sich jetzt wegen des Verdachts des unerlaubten Entfernens vom Unfallort, der unterlassenen Hilfeleistung und der Verletzung der beiden Fußgänger verantworten.

Der Führerschein des 30-Jährigen wurde sichergestellt.

Die weiteren Ermittlungen der Unfallermittler (VD 42) dauern an.

Abb.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Florian Abbenseth
Telefon: +49 40 4286-56213
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: