Polizei Hamburg

POL-HH: 170518-1. Raser in Hamburg-Osdorf von ProViDa-Fahrzeug gestoppt

POL-HH: 170518-1. Raser in Hamburg-Osdorf von ProViDa-Fahrzeug gestoppt
Pol HH, Foto1

Hamburg (ots) - Zeit: 17.05.2017, 20:02 Uhr Ort: Hamburg-Osdorf, Bornheide/Rugenbarg

Ein 31-jähriger Raser wurde gestern Abend von der Besatzung eines ProViDa-Fahrzeugs gestoppt.

Polizeibeamte der Verkehrsstaffel West (VD 2) wurden bei einer Streifenfahrt mit ihrem ProViDa-Fahrzeug in der Bornheide auf einen Mercedes-Benz (CLK) aufmerksam, der unter erheblicher Beschleunigung an der Kreuzung Bornheide/Achtern Born das Rotlicht missachtete.

Im Bereich einer Schule beschleunigte der Fahrzeugführer das Fahrzeug bei erlaubten 30 km/h auf bis zu 71 km/h.

Im Rugenbarg wurde das Fahrzeug, das bei erlaubten 60 km/h zunächst noch unterhalb der zulässigen Höchstgeschwindigkeit fuhr, im weiteren Verlauf der Fahrt dann noch mit einer Geschwindigkeit von 116 km/h gemessen.

Die Beamten stoppten das Fahrzeug und kontrollierten den Fahrer, bei dem es sich um einen 31-jährigen Afghanen handelt.

Mit im Fahrzeug befanden sich drei Kinder im Alter von sieben bis 14 Jahren, bei denen es sich um die Cousins des Fahrzeugführers handelt. Diese haben während der Fahrt anderen Verkehrsteilnehmern zugewunken.

Den 31-Jährigen erwartet neben einer Geldbuße von 1.070 Euro und einem dreimonatigen Fahrverbot nun auch ein Eintrag von fünf Punkten im Fahreignungsregister.

Abb.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Florian Abbenseth
Telefon: +49 40 4286-56213
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de
Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: