Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Husum - Zeugenaufruf nach Raubüberfall

Husum (ots) - Am Samstag (16.07.2016) kam es in am Ortausgang von Husum zu einem Raubüberfall. Die Polizei sucht nun anhand der markanten Täterbeschreibungen nach Zeugen.

Ein 29jähriger hatte gegen 02.00 Uhr seine Wohnungstür in der Bundesstraße 36 (Wohngebäude an der dortigen Tankstelle) geöffnet, da er Geräusche wahrgenommen hatte. Anschließend wurde er von zwei vor der Tür stehenden Unbekannten in die Wohnung gedrängt. Unter Vorhalt einer Waffe und einer Machete erbeuteten die Täter u.a. eine Spielkonsole und Bargeld. Sie flüchteten über die Straße Am Lagedeich weiter in unbekannte Richtung.

Einer der Männer war ca. Mitte 20, 180-185cm groß und hatte eine kräftige Statur. Er sprach hochdeutsch und besaß auffällig dunkle Pupillen sowie einen leichten Oberlippenbartansatz. Bekleidet war diese Person mit einem weißen T-Shirt, einer dunklen Jacke und einer dunklen Jogginghose. Außerdem trug er ein schwarzes Halstuch mit weißem Totenkopf. Der zweite Täter war dunkelhäutig, ungefähr 20 Jahre alt und 185-190cm groß. Er hatte eine schlanke Statur, eine Glatze und sprach ebenfalls hochdeutsch. Der Mann habe eine schwarze Jacke, dunkle Jeans und beige Sportschuhe getragen. Zusätzlich trug er ein schwarzes Halstuch sowie schwarze Handschuhe mit einem weißen Zeichen auf dem Handrücken.

Zeugen, die Hinweise auf die beschriebenen Personen geben können oder die Tat beobachtet haben, melden sich bitte bei der Kriminalpolizei Husum unter 04841-8300.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Franziska Jurga
Telefon: 0461/484-2011
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de
Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: