Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Schleswig/Flensburg - Täter nach zwei Trickdiebstählen erwischt

Schleswig, Flensburg (ots) - Nach mehreren Trickdiebstählen am Dienstag (21.06.2016) konnten drei Tatverdächtige nach intensiver Fahndung vorläufig festgenommen werden. Dabei hatten die Täter Mitarbeiter jeweils abgelenkt und eine Geldbörse oder eine Geldkassette entwendet

Gegen 10.00 Uhr hatte ein Mann die Praxis im Gottorfer Damm in Schleswig betreten und eine Mitarbeiterin in ein Gespräch verwickelt. Eine weitere Mitarbeiterin bemerkte einen zweiten Mann aus einem Raum kommen, zu dem lediglich die Belegschaft Zutritt hat. Kurz darauf stellte man den Diebstahl einer Geldbörse aus dem Aufenthaltsraum fest, die Männer entkamen.

Ähnlich gingen die Täter auch am Mittag, gegen 11.45 Uhr, in einem Geschäft Am Friedenshügel in Flensburg vor. Hierbei lenkten zwei Männer die Mitarbeiterinnen ab, während ein Dritter die Geldkassette entwendete, anschließend flüchteten die drei Personen.

Zeugen wiesen auf ein silbernes Fahrzeug mit Berliner hin. Kurz darauf konnte eine Streife der Bundespolizei das Fahrzeug auf der Bundesautobahn 7 aufnehmen und in Schuby kontrollieren. Die drei Insassen wurden vorläufig festgenommen. Die Kriminalpolizei Schleswig vernahm die 20-, 21- und 26jährigen Tatverdächtigen, sie wurden außerdem erkennungsdienstlich behandelt.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Franziska Jurga
Telefon: 0461/484-2011
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: