Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Flensburg - DRINGEND: Zeugenaufruf nach gewaltsamen Übergriff auf 19-jährige Flensburgerin

Flensburg (ots) - Mittwochabend, 02.03.2016, um 23:00 Uhr herum war die junge Frau alleine von einem Lokalbesuch in der Innenstadt zu Fuß auf dem Weg nach Hause. Aus Richtung Norden kommend ging sie von der Fußgängerzone Holm in den Bereich des Nikolaikirchhofes. Dort bemerkte sie, dass sie von einem Mann verfolgt wird. Der Unbekannte schloss mit schnellen Schritten zu der Frau auf. Sodann kam es zu einem gewaltsamen Übergriff mit sexuellem Hintergrund. Die neunzehnjährige Frau wehrte sich gegen den Angriff und schrie laut um Hilfe. Der Täter ließ daraufhin vom Opfer ab und flüchtete. Der männliche Täter wird als dreißig bis fünfunddreißigjährige, ca. 190 cm große Person mit dünner, hagerer Gestalt beschrieben. Er trug eine verwaschene olivgrüne Jacke mit Reißverschluss und Stehkragen und eine dunkelblaue Jeanshose. Der südländisch mit dunklem Teint wirkende Mann hatte kurze schwarze Haare und einen dunklen Dreitagebart.

Die Kriminalpolizei fragt: Wer hat im genannten Bereich verdächtige Personen zur fraglichen Tatzeit beobachtet und kann sachdienliche Angaben machen? Wer hat eventuell entsprechende Geräusche, wie Schreie, wahrgenommen? Wurden weitere Frauen belästigt? Die Polizei setzt dringend auf die Mithilfe aus der Bevölkerung! Jeder Hinweis kann helfen. Zeugen und Hinweisgeber melden sich bitte unverzüglich unter 0461/484-0 bei der BKI FL.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Wolfgang Boe
Telefon: 0461-4842010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de
Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: