POL-FL: Kappeln / Schleswig: Wechselfallenschwindler unterwegs

Flensburg (ots) - In Kappeln ist ein 82-jähriger Mann Opfer eines Wechselfallenbetrügers geworden. Der Rentner hielt sich am vergangenen Freitag (26.02.) in der Wohnung einer Bekannten in der Poststraße auf, als gegen 09:30 Uhr eine männliche Person an der Terrassentür klopfte. Nach dem Öffnen bat der Mann darum, ihm eine 2,- EUR-Münze in Kleingeld für einen Parkscheinautomaten zu wechseln. Der Rentner holte dann in hilfsbereiter Absicht sein Portemonnaie. Während des Wechselvorganges ist es dem Täter dann auf unbekannte Weise gelungen, einen größeren Geldbetrag in Scheinen aus der Geldbörse zu entwenden. Der Mann wird wie folgt beschrieben: 30 bis 35 Jahre alt, ca. 180 cm groß, kurze blonde Haare, vollschlank. Ca. eine Stunde später wurde im Stadtweg in Schleswig eine weitere Tat begangen. Auch in diesem Fall wurde eine ältere Damen gebeten, eine 2,- EUR-Münze zu wechseln. Auch ihr fehlte nachher ein größerer Geldbetrag in Scheinen aus dem Portemonnaie. Der Täter wird in diesem Fall als ca. 40-45 Jahre alt beschrieben, ca. 170 cm groß, korpulent, rundes Gesicht, osteuropäisches Erscheinungsbild, bekleidet mit dunkler "Schiebermütze." Die Kriminalpolizei Schleswig bittet evtl. Zeugen, die zu den geschilderten Fällen sachdienliche Hinweise geben können, oder Personen, die in ähnlicher Art und Weise angesprochen wurden, sich unter der Telefon-Nr. 04621-840 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Wolfgang Boe
Telefon: 0461-4842010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: