FW-MH: Gebäudebrand

Mülheim an der Ruhr (ots) - Gemeldeter Gebäudebrand am Sonntagmorgen in Heißen Gegen 08:25 Uhr wurde der ...

Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Husum, Mildstedt - Mehrere Einbrüche am Wochenende

Husum, Mildstedt (ots) - Am Samstag (09.01.2016), gegen 22.00 Uhr wurde der Polizei ein Einbruch in ein Einfamilienhaus der Osterhusumer Straße in Husum gemeldet. Die Täter hebelten eine rückseitige Terrassentür auf und gelangten so in das Objekt. Das Stehlgut konnte bisher noch nicht angegeben werden. Der Einbruch muss in der Zeit von 09.30 Uhr bis 21.00 Uhr geschehen sein.

In der Zeit von Samstag (09.01.2016), 18.30 Uhr und Sonntag, 07.20 Uhr, verschafften sich Einbrecher gewaltsam Zutritt in einen Holzschuppen der Hinrich-Fehrs-Straße in Husum. Zuvor hatten sie es mehrmals erfolglos an den Fenstern der Schuppen versucht. Mitgenommen haben die Täter ein schwarz-blaues Mountainbike der Marke Cannondale, sowie einen dafür geeigneten Trainingscomputer. Auch in einem weiteren Haus der Straße versuchten es die Unbekannten in der Zeit von Samstag, 20.00 Uhr, bis Sonntag, 10.00 Uhr. Dabei wurde erfolglos versucht durch die Haupteingangstür und eine Seitentür einzudringen.

Auch im Mühlendamm in Husum versuchten es die Täter in der Zeit von Samstag, 20.00 Uhr, bis Sonntag, 14.30 Uhr. Hierbei gelang es, eine Schuppentür aufzubrechen. Ob etwas aus dem Schuppen entwendet wurde, war zunächst nicht eindeutig zu klären.

Am Montag, 11.01.2016, wurde die Hausbesitzerin eines Einfamilienhauses in der Berliner Straße in Husum durch laute Geräusche wach. Gegen 02.20 Uhr überraschte sie schließlich den Täter, der bereits die Terrassentür aufgehebelt hatte. Dieser flüchtete und wird folgendermaßen beschrieben: männliche Person, relativ groß, normale Statur und war dunkel bekleidet. Eine sofort eingeleitete Fahndung mit mehreren Streifenwagen verlief nicht erfolgreich.

In Rosendahl/Mildstedt, Rottkoppeln bemerkte die Hausbesitzerin, wie sich jemand an der Außenjalousie der Gebäuderückseite zu schaffen machte. Als sie nach dem Rechten schauen wollte, sah sie, dass die Jalousie bereits ausgehakt war. Der Täter wurde durch sie offensichtlich gehindert, in das Haus einzudringen, so dass nichts entwendet wurde.

Die Kriminalpolizei Husum hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen sowie Hinweisgeber sich unter 04841-8300 zu melden. Die Polizei rät grundsätzlich:

   - Achten Sie auf unbekannte Personen im Haus oder auf dem 
     Nachbargrundstück und in Ihrem Wohngebiet.
   - Melden Sie verdächtige Fahrzeuge, notieren Sie sich - wenn 
     möglich - das Kennzeichen.
   - Alarmieren Sie bei verdächtigen Situationen umgehend die Polizei
     über 110, wir kommen lieber einmal zu viel als zu wenig! Bei 
     Fehlalarmen entstehen für den Anrufer keinerlei Kosten!
   - Bei entdeckten Taten rufen Sie zuerst die Polizei über 110 an. 
     Sollten Sie die Flucht des Täters beobachtet haben, teilen Sie 
     die Fluchtrichtung und nach Möglichkeit eine Beschreibung mit. 

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Franziska Jurga
Telefon: 0461/484-2011
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de
Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: