Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Leck/ Niebüll/ Süderlügum: Sechs Einbrüche am ersten Januarwochenende

Niebüll (ots) - Zu sechs Tatorten musste die Polizei im Norden Nordfrieslands ausrücken: in der Flensburger Straße in Leck drangen zwei maskierte Täter am 02.01.16 um 02:39 Uhr in einen Blumenladen ein - ein aufmerksamer Nachbar rief die Polizei. Er beschrieb den Beamten eine Person mit hochgezogenem Kapuzenpullover und eine zweite Person mit einem Basecap und einem Tuch. Trotz einer sofortigen Fahndung entkamen die Einbrecher - vermutlich ohne Stehlgut.

Ein weiterer Einbruch fand in der Hauptstraße in Leck in ein Einfamilienhaus statt. Die Tat ereignete sich ebenfalls am 02.01.16 (etwa 08:00 - 19:00 Uhr). Hier entkamen die Personen mit Flachbildschirm und eine Playstation inkl. Spielen.

In Niebüll kam es zu einer Tat im Sylter Bogen. Ein Einfamilienhaus wurde am 02.01.16 in der Zeit von 12 Uhr bis 17.30 Uhr angegangen, die Täter entwendeten Schmuck in hohem Wert.

Auch Süderlügum wurde von Einbrechern aufgesucht, es kam zu Taten in der Süderstraße (zwei Versuche, zu einem Eindringen kam es nicht) und zu einer Tat in ein Restaurant in der Hauptstraße. Es fehlen Laptop, Navi und Cognac. Alle Einbrüche wurden am 02.01.16 gemeldet.

Verdächtige Beobachtungen insbesondere zu auswärtigen/ verdächtigen PKW und Personen werden unter der Tel. 04661/40110 entgegen genommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Kristin Stielow
Telefon: 0461-484-2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de
Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: