Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Padborg - deutsch-dänische Verbindungsdienststelle ermöglicht Festnahme nach Fahrzeugdiebstahl

Padborg (ots) - Freitagmorgen, 12.12.14, gegen 08:38 Uhr, wurde das Gemeinsame Zentrum (GZ) Padborg, Landespolizei Schleswig- Holstein, von der dänischen Polizei kontaktiert. Diese berichtete von einem Fahrzeugdiebstahl in der zurückliegenden Nacht, gegen 04.00 Uhr, in Odense/ DK.

Dänische Beamte nahmen direkt Kontakt auf mit dem geschädigten dänischen Fahrzeughalter, da dieser ein GPS-Sender in seinem hochwertigen Mercedes verbaut hatte und nun aktuell ersehen konnte, dass das Fahrzeug in Deutschland in Richtung Süden fährt.

Ein Beamte aus dem Gemeinsamen Zentrum telefonierte dauerhaft mit dem Geschädigten und ließ sich die GPS- Daten für die Fahndung übermitteln, während ein weiterer Beamter im GZ Padborg die Fahndung über die beteiligten Kooperativen Regionalleitstellen in Itzehoe und Lübeck koordinierte.

Über diese konnten sehr zügig mehrere Funkstreifenwagen auf der Autobahn 21, der B 404 in Stellung gebracht werden, so dass bereits gegen 09:00 Uhr das Fahrzeug angehalten werden konnte. Der verblüffte Fahrzeugführer, ein litauischer Staatsbürger wurde wegen des Verdachts des Fahrzeugdiebstahls vorläufig festgenommen. Das Fahrzeug und die Person wurden an die Kripo in Ahrensburg übergeben, die die weitere Sachbearbeitung übernimmt.

Durch das GZ Padborg wurde schnellstmöglich Rückfrage bei den dänischen Behörden gehalten. Durch diese wurde sodann die Auslieferung beantragt, so dass der litauische Fahrer wohl die Weihnachtstage im dänischen Gefängnis verbringen wird.

Durch den schnellen, direkten und "zweisprachigen" Draht zu den beteiligten dänischen und deutschen Behörden, konnte so durch das GZ Padborg ein hochwertiger Mercedes noch vor dem Bestimmungsort in Polen gesichert werden.

Der dänische Geschädigte konnte sein Glück kaum fassen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Markus Langenkämper
Telefon: 0461/484-2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de



Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: