Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Flensburg - Festnahme: Jugendtrio nach Einbruch in Schule mit Stehlgut gestellt, Klassenzimmer, Sekretariat, Lehrerzimmer und Konferenzraum durchwühlt

Flensburg (ots) - Dienstagmorgen, 02.12.14, 02:15 Uhr, stellten Beamte vom 1. Polizeirevier drei 14-16-jährige Flensburger in der Nähe einer Grundschule im Lundweg in der Flensburger Südstadt, nachdem diese offenbar in die Schule eingebrochen waren.

Sie hatten Stehlgut, wie Digitalkameras, USB-Sticks, Schlüssel und einen Laptop dabei.

Am Gebäude entstand entsprechender Sachschaden. Das Trio hatte Klassenzimmer, Sekretariat, Lehrerzimmer und Konferenzraum durchwühlt und dabei mehrere Schränke entleert.

Die Beamten waren nach Alarmierung schnell mit mehreren Streifenwagen am Tatort. Sie sicherten umfangreiche Spuren.

Die drei Tatverdächtigen wurden festgenommen und auf der Wache der Kriminalpolizei übergeben. Sie ließen sich zur Tat ein und wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen.

Darüber hinaus gab der polizeibekannten 14-jährige zu, bereits vor einiger Zeit in dieser Schule eingebrochen zu haben.

Sie werden sich in einem Ermittlungsverfahren wegen besonders schweren Falls des Diebstahls zu verantworten haben.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de
Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: