Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Flensburg - Zeugenaufruf: 66-jährige in Toosbüystraße beraubt

Flensburg (ots) - Donnerstagnachmittag, 6.11.14, gegen 13:40 Uhr, kam es zum Raub auf eine 66-jährige Flensburgerin in der Toosbüystraße. Unter einem Vorwand verschaffte sich ein Unbekannter Zutritt zur Wohnung der Frau und forderte gewaltsam die Herausgabe von Bargeld. Der Täter flüchtete mit einer geringen Menge Bargeld.

Die verletzte Flensburgerin wurde von Sanitätern mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Ein Bekannter alarmierte zeitversetzt die Kooperative Regionalleitstelle über Notruf 110. Beamte vom 1. Polizeirevier Flensburg nahmen sofort die Fahndung auf, konnten aber keinen Tatverdächtigen stellen.

Der Täter wird wie folgt beschrieben: Männlich, zirka 30 Jahre alt, schlank, 175-180 cm groß, sprach fließend Hochdeutsch, europäisches Erscheinungsbild, schwarze Kopfbedeckung, schwarze Jacke, schwarze Hose, Brille mit klaren Gläsern und dunklem Rahmen, dunkle Haare

Ein Ermittlungsverfahren wegen Raubes wurde eingeleitet. Zeugen und Hinweisgeber melden sich bitte unter 0461/484-0 beim K7 der Bezirkskriminalinspektion Flensburg.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: