Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Flensburg - 47- jährige benötigt Starthilfe und "rauscht" anschließend davon

Flensburg (ots) - Donnerstagnacht, 06.11.14, gegen 00:30 Uhr, forderte eine 47- jährige telefonisch technische Hilfe für ihren Pkw Fiat an, weil dieser nicht starten wollte. Der Kfz- Techniker konnte der 47- jährige beim Starten ihres Pkws helfen, stellte jedoch Atemalkohol fest und informierte die Polizei.

Da der Kfz- Techniker zur nächsten Panne geschickt wurde, konnte er vor Ort nicht auf die Polizei warten. Diese Gunst der Stunde nutzte die 47- jährige und fuhr in ihrem Fiat davon.

Eine Polizeistreife des 1. Reviers Flensburg konnte die flüchtige 47- jährige in ihrem Pkw, wenige Minuten später, fahrend am Hafermarkt antreffen und stoppen.

Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Promillewert von 1,83.

Für weitere polizeiliche Maßnahmen wurde die 47- jährige zum 1. Polizeirevier Flensburg verbracht. Sie hatte einen erkennbar unsicheren Gang und war nur begrenzt aufnahmefähig. Dort wurde ihr eine Blutprobe entnommen, der Fahrzeugschlüssel und die Fahrerlaubnis beschlagnahmt.

Der 47- jährige hat sich nun in einem Verfahren wegen einer Trunkenheit im Straßenverkehr zu verantworten.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Markus Langenkämper
Telefon: 0461/484-2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: