Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Mittelangeln - Zeugenaufruf: Junge im Straßengraben, Einbruch durch Kippfenster

Mittelangeln (ots) - Dienstagabend, 29.07.14, in der Zeit von 19:00 - 20:00 Uhr, verschaffte man sich gewaltsam Zutritt zu einem Einfamilienhaus in der Schleswiger Straße in Mittelangeln (Satrup) und entwendete Tablets und eine Handspielekonsole.

Die Anwohner hatten ihr Haus gegen 19:00 Uhr verlassen und dabei direkt vorm Haus einen Jungen angetroffen. Dieser saß in einem Straßengraben und gab an, abgeholt zu werden. Er wird wie folgt beschrieben: zirka 10 Jahre alt, europäisches Erscheinungsbild, fließend Deutsch sprechend, rotes T-Shirt, blaue Dreiviertelhose, schwarze Schuhe, tarnfarbener Rucksack.

Die Anwohner kehrten gegen 20:00 Uhr zurück und stellten den Einbruch fest. Offenbar war man über ein auf kipp stehendes Fenster eingedrungen und hatte die Abwesenheit der Anwohner ausgenutzt.

Ein Ermittlungsverfahren wegen Wohnungseinbruchdiebstahls wurde eingeleitet. Unter anderem fand man Spuren, die nur von kleineren Personen gelegt worden sein können.

Zeugen und Hinweisgeber melden sich bitte unter 04621/84-0 bei der Kriminalpolizei in Schleswig. Wer hat verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Nahbereich zur Tatzeit und zuvor beobachtet und kann sachdienliche Angaben machen? Möglicherweise wurde das Objekt zuvor ausgespäht.

Hinterlassen Sie auf keinen Fall geöffnete Fenster oder Türen, wenn Sie Ihre Wohnung verlassen. Verschließen Sie darüber hinaus nach Möglichkeit alle Zugänge und verwenden Sie abschließbare Fenstergriffe. Bieten Sie potentiellen Tätern keine Anreize!

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: