Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Flensburg - 77-jährige verletzt: Handtaschenjungdiebin mit Regenschirm abgewehrt

Flensburg (ots) - Samstagnachmittag, 26.07.14, gegen 14:00 Uhr, versuchte ein junges Mädchen, einer 77-jährigen Fußgängerin im Marienhölzungsweg in Flensburg eine Einkaufstasche im Vorbeilaufen zu entreißen. Die Seniorin aber hielt ihre Tasche so fest, daß die Diebin vergeblich daran zerrte. Als diese nicht nachließ, versetzte die Renterin dem Mädchen einige Hiebe mit einem Regenschirm. Davon unbeeindruckt, zog sie immernoch an der Tasche.

Erst als sich eine Zeugin einschaltete, ergriff das Mädchen die Flucht. Sie ließ von der Tasche ab, die Rentnerin stürzte. Die Zeugin kümmerte sich um die Rentnerin.

Beim Sturz verletzte sich die 77-jährige so stark, dass sie in der Notaufnahme im Krankenhaus behandelt werden musste. Die Rentnerin begab sich selbständig in das Krankenhaus von wo aus man die Polizei alarmierte.

Sie erstattete Anzeige. Beamte vom 1. Polizeirevier Flensburg leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen versuchten Raubes ein. Eine sofort eingeleitete Fahndung führte bislang nicht zum Aufgriff einer Tatverdächtigen.

Das Mädchen wird wie folgt beschrieben: Zirka 12 Jahre alt, 120-130 cm groß, osteuropäisches Erscheinungsbild, schwarzes langes Haar zum Pferdeschwanz gebunden

Zeugen und Hinweisgeber melden sich bitte unter 0461/484-0 beim K7 der Bezirkskriminalinspektion Flensburg. Insbesondere wird die couragierte Zeugin gebeten, sich mit den Ermittlern in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: