Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Flensburg - Spielcasino durch jungen Mann überfallen

Flensburg (ots) - Montagabend, 10.03.14, gegen 23:15 Uhr, kam es auf dem Holm 45 in Flensburg in einem Spielcasino zu einem Raubüberfall, bei dem ein dreistelliger Geldbetrag entwendet wurde.

Ein junger Mann trat in Abwesenheit der 46- jährigen Kassiererin in den Kassenraum und brach die Kasse auf. Er entnahm dieser einige Geldschein und wollte gerade den Kassenraum verlassen, als die 46- jährige dazu kam.

Diese hielt den jungen Mann am Arm fest, um ihn zu Rede zu stellen. Der junge Mann konnte sich lösen und schlug nach der 46- jährigen Kassiererin. Er entkam zu Fuß in Richtung Knud-Laward-Straße. Die 46-jährige wurde durch den Schlag glücklicherweise nur leicht verletzt.

Sie konnte den Täter wie folgt beschreiben: ca. 19 Jahre alt, südländischer Typ, etwa 1,80m groß, schlank. Er war bekleidet mit einer schwarzen Bomberjacke und einer auffälligen weißen Jogginghose.

Beamte vom 1. Polizeirevier Flensburg sicherten Spuren und leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen eines räuberischen Diebstahls ein.

Zeugen und Hinweisgeber melden sich bitte unter 0461/484-0 bei der Bezirkskriminalinspektion in Flensburg.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Markus Langenkämper
Telefon: 0461/484-2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: