Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Wester- Ohrstedt (NF)- Verkehrsunfall mit schwer verletztem jungen Mann

Husum (ots) - Heute Morgen, 15.01.14, gegen 06:50 Uhr, kam es zu einem schweren Verkehrsunfall kurz vor dem Bahnübergang Ohrstedt Bahnhof. Die Kooperative Regionalleitstelle wurde über Notruf verständigt und koordinierte den Einsatz von Feuerwehr und Polizei.

Ein 20-jähriger Fordfahrer befuhr die K21 aus Richtung Wester- Ohrstedt. Er wollte auf der abknickende Vorfahrtstraße bleiben, als er plötzlich kollidierte mit einem ebenfalls 20- jährigen der mit einem Sprinter Kleintransporter unterwegs war.

Der Sprinter wurde durch die Wucht des Aufpralls in einen Vorgarten geschleudert. Dort verlor er Betriebsstoffe, so dass ein geringer Bodenaustausch erfolgen muss.

Der junge Sprinterfahrer wurde so schwer verletzt, dass er in die Flensburger Fachklinik eingeliefert werden musste und dort stationär aufgenommen wurde. Der junge Fordfahrer erlitt einen Schock und wollte sich selbst um medizinische Versorgung kümmern.

Beide Fahrzeuge mussten durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden und es entstand ein erheblicher Sachschaden, da es an beiden Fahrzeugen zu einem wirtschaftlichen Totalschaden kam.

Polizeibeamte des Polizeireviers Husum wurden eingesetzt und nahmen eine Unfallanzeige auf.

Zeugen und Hinweisgeber melden sich bitte bei dem Polizeirevier Husum unter Tel.: 04841/830-311.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Markus Langenkämper
Telefon: 0461/484-2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: