Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Flensburg - Rauschunfall am Heiligen Abend : 2 Verletzte, 15.000 Euro Sachschaden, 1,6 Promille

Flensburg (ots) - Dienstagnachmittag, 24.12.13, gegen 16:30 Uhr, kam es in Flensburg auf der Straße Zur Exe in Höhe der Kreuzung Marienallee / Am Friedenshügel zu einem Auffahrunfall, infolge dessen zwei Personen verletzt wurden.

Der 45-jährige Fahrer eines blauen Daewoo fuhr mit seinem PKW nahezu ungebremst einem verkehrsbedingt an einer Rotlicht zeigenden Lichtsignalanlage wartenden weißen Kia einer Familie aus Schweden auf.

Der 45-jährige Daewoo-Fahrer und eine 16-jährige Insassin des Kia verletzten sich leicht. Beide Fahrzeuge waren durch die Wucht des Aufpralls nicht mehr fahrbereit, die Airbags im Daewoo hatten ausgelöst.

Die 16-jährige schwedische Staatsbürgerin wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Beim 45-jährigen Flensburger bemerkten die unfallaufnehmenden Beamten vom 1. Polizeirevier Atemalkoholgeruch. Sie stellten über 1,6 Promille beim Rauschfahrer fest.

Die Beamten sicherten eine Blutprobe, den Führerschein und leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und fahrlässiger Körperverletzung ein.

Es entstand Sachschaden in Höhe von über 15.000 Euro, beide PKW wurden mit einem Abschlepper von der Unfallstelle geborgen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: