Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Schuby - AKTUELL : Vollsperrung BAB7 nach Verkehrsunfall, mehrere Autofahrer beteiligt, Unfallwagen in Leitplanke

Schuby (ots) - Freitagnachmittag, 13.12.13, gegen 14:45 Uhr, kam es auf der BAB 7 in Fahrtrichtung Süden in Höhe der Anschlussstelle Schuby zum Unfall zwischen mehreren PKW infolge dessen die Fahrbahn für die Dauer der Bergungs- und Rettungsarbeiten vollständig gesperrt werden mußte.

Die Maßnahmen halten an.

Ersten Erkenntnissen zur Folge kam ein Autofahrer bei Auffahrt auf die A7 auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern und kollidierte hier mit einem weiteren Fahrzeug im Fließverkehr auf der BAB.

Durch die Wucht des Aufpralls geriet ein PKW in die Mittelleitplanke und kam hier zum Stehen.

Mehrere Streifenwagen vom PABR Nord und benachbarten Polizeidienststellen sind im Einsatz. Zunächst wurde lediglich der linke Fahrstreifen gesperrt. Für die weiteren Bergungs- und Rettungsarbeiten wurde die Fahrbahn aber im Bereich der Unfallstelle in Fahrtrichtung Süden vollständig gesperrt. Der Verkehr wurde an der AS Tarp abgeleitet.

Rettungswagenbesatzungen versorgten drei dem erstem Anschein nach leicht verletzte Insassen medizinisch.

Beamte vom PABR Nord nahmen den Unfall auf.

Konkretere Informationen liegen noch nicht vor. Mit Abschluß der Maßnahmen und bei erfolgter Unfallaufnahme wird nachberichtet. Bitte sehen Sie bis dahin von weiteren Anfragen ab.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: