Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Langballig - B199 : Berauschter Volvofahrer lässt 46-jährige nach gefährlichem Crash im Regen stehen

Langballig (SL-FL) (ots) - Freitagabend, 08.11.13, gegen 22:15 Uhr, kam es auf der B199 bei Langballig zu einem gefährlichen Verkehrsunfall, nachdem ein Volvofahrer wegen Schlangenlinienfahrt auffällig war, rücksichtslos überholte und dabei einen Unfall verursachte.

Der Volvofahrer überholte mit seinem roten Volvo Typ LW mit SL-Kennzeichen mehrere Fahrzeuge und kollidierte dabei mit dem Heck eines Alfa-Romeos, so dass beide Fahrzeuge von der Fahrbahn abkamen, ins Schleudern gerieten und auf einer Koppel zum Stehen kamen. Die Airbags hatten ausgelöst.

Der Volvofahrer stieg aus dem Unfallwagen, ging auf die 46-jährige Alfafahrerin und andere Zeugen zu, entfernte sich aber nach kurzer Ansprache. Die Zeugen bemerkten schnell, dass der Mann offenbar "völlig betrunken" (Zeugenzitat) war.

Es entstand ein Gesamtsachschaden von über 15.000 Euro. Verletzt wurde ersten Erkenntnissen zur Folge niemand.

Mehrere Streifenwagen fahndeten nach dem Unfallfahrer. Unter anderem wurde auch die Halteranschrift aufgesucht. Bislang konnte man den Verantwortlichen aber nicht stellen.

Ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Unerlaubten Entfernens vom Unfallort wurde eingeleitet.

Verantwortlicher, Beteiligte, Zeugen und Hinweisgeber melden sich bitte unter 04636-8110 bei der Polizei in Langballig.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: