Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Flensburg - gefährlicher VW-Fahrer gestoppt : mit 1,5 Promille, AMP, THC - dafür ohne Fahrerlaubnis und Zulassung, 28-jähriger aus der Nordstadt angezeigt

Flensburg (ots) - Dienstagabend, 27.08.13, gegen 22:45 Uhr, alarmierten aufmerksame Zeugen die Kooperative Regionalleitstelle über Notruf nachdem sie einen offensichtlich nicht fahrtüchtigen Mann auf der Harrisleer Straße dabei beobachtet hatten, wie er mit einem blauen VW Polo ohne Kennzeichen unterwegs sei.

Beamte vom 1. Polizeirevier konnten den 28-jährigen Fahrer aufgrund der guten markanten Personenbeschreibung auf einem Tankstellengelände stellen.

Der Flensburger hatte starken Atemalkoholgeruch : Er hatte über 1,5 Promille Atemalkoholkonzentration. Auch ein freiwillig durchgeführter Drogenschnelltest verlief positiv auf AMP und THC.

Die Beamten sicherten eine Blutprobe und untersagten die Weiterfahrt - nicht nur wegen Fahruntüchtigkeit. Außerdem wurde dem 28-jährigen bislang keine Fahrerlaubnis erteilt, das Fahrzeug war abgemeldet und nicht zugelassen.

Er wird sich nunmehr in einem Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr, Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Verstoßes gegen die Zulassungsbestimmungen, Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz, Steuerhinterziehung, Fahrens unter Wirkung berauschender Mittel und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz zu verantworten haben.

Außerdem erhält die Fahrerlaubnisbehörde Kenntnis und prüft, ob dem 28-jährigen wegen Zweifeln an der charakterlichen Eignung künftig überhaupt eine Fahrerlaubnis erteilt werden kann.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: