Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Flensburg - Unfallflüchtige gesucht, hohe Schäden und Spuren hinterlassen

Flensburg (ots) - In der Nacht von Samstag, 24.08.13, zu Sonntag, 25.08.13, fuhr ein unbekanntes Fahrzeug einen im Lütke-Namens-Weg parkenden silbernen Audi A3 so stark an, dass Radkappe und Zierleiste vom Audi abfielen und über die gesamte Fahrerseite Kratzer und Lackspuren vorhanden waren. Man entfernte sich jedoch, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Am Audi entstand Sachschaden in Höhe von mehren tausend Euro. Beamte vom 1. Polizeirevier sicherten Spuren, insbesondere weißen Fremdlack. Ein Ermittlungsverfahren wegen Unerlaubten Entfernens vom Unfallort wurde eingeleitet.

Bereits am Donnerstag, 22.08.13, in der Zeit von 10:10 Uhr bis 11:20 Uhr, entfernte sich ein älterer Daimler Benz, T-Modell, dunkelgrün, mit Anhängerkupplung, unerkannt aus der Stralsunder Straße in Flensburg-Mürwik, nachdem er beim Ausparken gegen einen Audi A4 gefahren war und diesen beschädigt hatte. Am Audi entstand Sachschaden in Höhe von zirka 800 Euro. Die Parkplätze werden auch von Besuchern einer hiesigen Arztpraxis genutzt. Ein Ermittlungsverfahren wegen Unerlaubten Entfernens vom Unfallort wurde von der Polizeistation Hürup eingeleitet.

Verantwortliche, Zeugen und Hinweisgeber melden sich bitte unter 0461/484-0 beim Verkehrsermittlungsdienst vom 1. Polizeirevier.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: