Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Flensburg - 18-jähriger Azubi doppelt mit Cannabis auf Zweirad erwischt

Flensburg (ots) - Donnerstagabend, 04.07.13, gegen 18:00 Uhr, konnten Beamte vom 1. Polizeirevier an der Hafenspitze einen Zweiradfahrer stellen, der erneut nicht hätte fahren dürfen :

Der 18-jährige aus Havetoft stammende Mofafahrer wirkte nicht fahrtüchtig, bei der Kontrolle träge. Die Bindehäute waren stark gerötet und glasig. Ein Drogenschnelltest konnte den jungen Biker nicht entlasten, er hatte offenbar Cannabis konsumiert.

Die Beamten sicherten eine Blutprobe und leiteten ein Bußgeldverfahren wegen Drogeneinflusses im Straßenverkehr ein.

Kurios : Der junge Mann wurde bereits am 02.07.13, gegen 23:15 Uhr, in der Flensburger Altstadt kontrolliert und war hier ebenfalls berauscht. Die Beamten sicherten auch hier eine Blutprobe und das Zweirad, um die Weiterfahrt zu verhindern.

Das Mofa wurde dem 18-jährigen am 04.07.13 wieder ausgehändigt.

Nunmehr werden die Blutproben analysiert und geprüft, wie viel Wirkstoff THC im Blut war. Waren die Grenzwerte überschritten, wird sich der 18-jährige in zwei Fällen wegen Fahrens unter Drogeneinfluss zu verantworten haben. In erwartet ein Bußgeld in Höhe von über eintausend Euro.

Die Fahrerlaubnisbehörde prüft, ob in Zukunft überhaupt eine Fahrerlaubnis erteilt werden kann.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: