Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Schleswig - B76 : Gefahrenstelle durch Sand- und Bauschutt, Verursacher gesucht

Schleswig (ots) - Mittwochmittag, 26.06.13, gegen 13:15 Uhr, alarmierten Zeugen die Kooperative Regionalleitstelle über Notruf, weil auf der B76 im Bereich der Abfahrt Schleswig Mitte in Fahrtrichtung Süden, Sand- und Bauschutt auf 20 m Länge für gefährliche Verkehrssituationen gesorgt hatte.

Ein unbekanntes Fahrzeug muss Teile der Ladung im Kurvenbereich verloren haben.

Die Gefahrenstelle war für herannahende Verkehrsteilnehmer erst spät auszumachen und nur durch starke Bremsmanöver entstand kein Schaden.

Die Beamten vom Polizeirevier Schleswig sicherten den Bereich ab und informierten die Straßenmeisterei, welche die Gefahrenstelle beseitigt hatte.

Ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr wurde eingeleitet.

Wer kann sachdienliche Hinweise auf den Verursacher geben oder hat diesen beobachtet? Möglicherweise hat der Fahrzeugführer den Ladungsverlust nicht bemerkt.

Verantwortlicher, Hinweisgeber und Zeugen melden sich bitte unter 04621/84-311 beim Polizeirevier Schleswig.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: