Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Flensburg - gutmütiger Nachtwanderer bestohlen, "Börse statt Wechselgeld"

Flensburg (ots) - Donnerstagnacht, 27.06.13, gegen 01:00 Uhr, griff ein unbekannter Langfinger in einem günstigen Moment nach der Geldbörse eines hilfsbereiten Passanten, der zuvor an der Flensburger Schiffbrücke auf einer Bank am Hafenbecken saß :

Der überraschte 55-jährige Nachtwanderer wollte dem Unbekannten auf dessen Bitte etwas Geld wechseln. Dieser nahm aber stattdessen die gesamte Geldbörse des gutmütigen 55-jährigen an sich und floh.

Nunmehr fehlt dem Geschädigten die Börse mitsamt Bargeld in Höhe von mehreren hundert Euro und persönlichen Papieren.

Der Langfinger wird wie folgt beschrieben : männlich, europäisches Erscheinungsbild, zirka 18 Jahre alt, 180 cm groß, schlank, kurze rasierte Haare, bekleidet mit Jeans und dunklem Kapuzenpulli mit einem Aufdruck am Rücken

Der 55-jährige erstattete Anzeige beim 1. Polizeirevier. Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren ein.

Zeugen und Hinweisgeber melden sich bitte unter 0461/484-0 bei der Bezirkskriminalinspektion.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: