Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Flensburg - Brandrettung : 8-jähriger springt aus dem Kinderzimmer, Zeugen gesucht

Flensburg (ots) - Donnerstagmorgen, 20.06.13, gegen 03:50 Uhr, hatte offenbar ein Unbekannter im Keller eines Mehrfamilienhauses in der unteren Husumer Straße in Flensburg einen Brand gelegt, infolge dessen starker Rauch durch den Treppenflur zog.

Aufmerksame Nachbarn hörten die Rauchmelder und alarmierten die Kooperative Regionalleitstelle über Notruf.

Noch im Hause weckte man sich gegenseitig und alle konnten das Gebäude rechtzeitig und dem ersten Anschein nach unverletzt verlassen.

Ausnahme : Ein 8-jähriger rettete sich durch das Fenster seines Kinderzimmers, was sich genau über einem Kellerfenster befand, von wo aus starker Qualm nach außen drang. Bei dem zirka einen Meter tiefen Sprung stürzte der Kleine und zog sich leichte Stauchungen zu. Er wurde in einem Krankenhaus ambulant behandelt und erlitt einen Schock.

Kräfte der Feuerwehr löschten den Brand ab, Beamte vom 1. Polizeirevier Flensburg beschlagnahmten den Brandort.

Dem ersten Anschein nach hatte ein Unbekannter den Brand von außen gelegt.

Ein Ermittlungsverfahren wegen Brandstiftung wurde eingeleitet, Spuren gesichert.

Es entstand leichter Gebäudeschaden.

Wer hat verdächtige Personen zur Tatzeit im Nahbereich beobachtet und kann sachdienliche Angaben machen ? Zeugen und Hinweisgeber melden sich bitte unter 0461/484-0 bei der Bezirkskriminalinspektion.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: