Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Flensburg - Helfer von der Fördestraße gesucht, Unfallschaden offen

Flensburg (ots) - Mittwochmittag, 12.06.13, gegen 11:45 Uhr, ereignete sich ein kurioser Unfall in der Fördestraße : Ein 81-jähriger Flensburger fuhr mit seinem weißen Skoda Yeti auf der Fördestraße, als das Fahrzeug in Höhe des Parkplatzes eines Discounters plötzlich ausging. Es entstand Rückstau.

Ein freiwilliger aufmerksamer Helfer entschloss sich kurzerhand, den Skoda für den 81-jährigen beiseite zu fahren. Auf dem Parkplatzgelände aber fuhr er den Skoda gegen einen parkenden Opel Meriva. Es entstand leichter Sachschaden.

Gemeinsam mit weiteren Helfern schob man den Skoda an einen passenden Platz. Der verantwortliche Helfer entfernte sich dabei allerdings, ohne sich um weiteres zu kümmern. Ob er vom Unfall und Schaden etwas mitbekommen haben muss, ist unklar.

Der 81-jährige erstattete Anzeige beim 1. Polizeirevier.

Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen Unerlaubten Entfernens vom Unfallort ein.

Der Mann wird wie folgt beschrieben : schlank, zirka 180 cm, zirka 75 Jahre, weißes Haar, weißes Hemd, roter Pulli.

Verantwortlicher, Zeugen und Hinweisgeber melden sich bitte unter 0461/484-0 beim Verkehrsermittlungsdienst beim 1. Polizeirevier Flensburg.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: