Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Flensburg - 60-jähriger aggressiver Rentner im Polizeigewahrsam, Wegweisung für 14 Tage ausgesprochen

Flensburg (ots) - Dienstagabend, 14.05.13, gegen 23:45 Uhr, kam es in einer Wohnung in Flensburg-Mürwik wiederholt zu einer zunächst verbalen, dann körperliche Auseinandersetzung zwischen Eheleuten.

Der 60-jährige Rentner hatte dabei gewaltsam auf seine 62-jährige Frau eingewirkt. Beide waren alkoholisiert. Die 62-jährige wurde dabei verletzt. Auf notärztliche Versorgung verzichtete die Flensburgerin.

Die Kooperative Regionalleiststelle wurde über Notruf alarmiert, Beamte vom 1. Polizeirevier eilten zum Tatort.

Auch im Beisein den Beamten zeigte sich der 60-jährige aggressiv und auffällig stimmungsschwankend. Einem Platzverweis kam er zunächst nach, missachtete diesen jedoch wenig später und kehrte randalierend an die Wohnungstür zurück.

Die Beamten nahmen den Rentner in Gewahrsam und führten in zur Wache. Auf dem Weg zeigte er sich auch gegenüber den Beamten bedrohlich, angespannt und aggressiv, so dass Handfesseln angelegt werden mussten.

Im Polizeigewahrsam wurde dem 60-jährigen eine Wegweisungsverfügung für die Wohnung ausgesprochen, die ihm für 14 Tage die Einkehr in die Wohnung untersagt.

Er wird sich in einem Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung zu verantworten haben.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: